UPDATE Massnahmen Coronavirus

Information vom 2. Juli 2021

Der Bundesrat hat am 28. Juni Lockerungen beschlossen. Gemäss dem neuen Schutzkonzept, das ab dem 1. Juli gilt, können Prediger die Maske hinter dem Altar/Rednerpult abnehmen, sofern genügend Abstand möglich (5 Meter respektive 25 Quadratmeter Fläche). Grundsätzlich gilt die Maskenpflicht in sämtlichen Räumen der VAC weiterhin.

Rekordergebnis bei der Bettags-Sammlung

Beim Bettagsopfer 2020 der VAC Schweiz kam der rekordverdächtige Betrag von 13720.- Franken zusammen, soviel wie seit einigen Jahren nicht mehr. Vielleicht weil coronabedingt weniger Gottesdienste stattfanden, war der Anteil direkt überwiesener und einbezahlter Beiträge höher als sonst.

Wie die im Sommer schriftlich durchgeführte Mitgliederversammlung beschlossen hat, geht das gesammelte Geld je zu Hälfte an die die Notschlafstelle Aargau in Baden sowie das Kinderhilfswerk Compassion Schweiz.

Der Vorstand der VAC hat beschlossen, die Beträge auf je 7000 Franken aufzurunden.

Weihnachtspäckli für den Osten – jetzt erst recht!

Die Lage in vielen Ländern Osteuropas ist schwierig, vielerorts dramatisch: Menschen erkranken und sterben am Corona-Virus, unzählige Arbeitsplätze gehen verloren, Waren werden teurer, staatliche Unterstützung gibt es kaum, Schulen und Betreuungsangebote für Kinder sind geschlossen… Viele Familien, Alleinstehende und ältere Menschen kämpfen ums Überleben.
Mit Lebensmitteln und Kleidung helfen verschiedene Organisationen, die gröbste Not zu lindern. Aber ein Weihnachtspäckli ist etwas ganz Besonderes!

Deshalb sollten wir auch dieses Jahr mit Weihnachtspäckli Hoffnung verschenken – jetzt erst recht!

Gesammelt wird auch dieses Jahr wieder in den Gemeinden der VAC, wo Pakete gemeindeintern bis am Freitag, 30. Oktober (Zofingen) bzw. Sonntag, 22. November (Kölliken) abgegeben werden können.

„Weihnachtspäckli für den Osten – jetzt erst recht!“ weiterlesen